Rheydter Straße: Lückenschluss als Aufwertung für das Viertel

rheydter-strase
Quelle: Stadt Neuss

Auf der Rheydter Straße zwischen Robert- Koch- und Augustastraße wird die Schließung einer Baulücke vorangetrieben. Über diese Aufwertung für das ganze Viertel freut sich der CDU-Ratsherr Thomas Kaumanns.

Der Stadtrat beschloss jetzt, das Verfahren zur Aufstellung eines neuen Bebauungsplans in Gang zu setzen. Nach den ersten Plänen soll die Front zur Rheydter Straße hin geschlossen werden, auch für den Innenbereich zwischen Robert-Koch-, Augusta-, und Rheydter Straße gibt es neue Pläne: dort sollen Einfamilienhäuser entstehen.

Thomas Kaumanns, der örtliche Stadtverordnete der CDU, freut sich über diese Entscheidung. „Nun wird neues Baurecht geschaffen, das Gelände kann in Zukunft der Wohnbebauung gewidmet werden. Wenn die Hinterhofatmosphäre mit teils lärmenden Betrieben modernem Wohnraum weicht, dann ist das eine Aufwertung für das ganze Viertel.“ Gerade erst seien die Häuser der GWG auf der gegenüberliegenden Seite energetisch saniert worden, nun folge demnächst ein weiterer Schritt zur Attraktivierung der Rheydter Straße. Nicht zuletzt sei es auch aus ökologischer Sicht der richtige Weg, innerstädtische Baulücken zu schließen und nicht großflächige Wohngebiete neu auszuweisen.

Besonders freut Kaumanns sich, dass die Grundstückseigentümerin, die Anlieger und nicht zuletzt auch die Politik miteinander in regem Kontakt stehen, um gemeinsam eine für alle Seiten tragbare Lösung zu erarbeiten. „Hier gibt es kein Stuttgart 21, sondern Neuss 21 – einen guten Dialog aller Beteiligten von Anfang an.

Weitere Informationen: Sitzungskalender des Stadtrates unter www.neuss.de, Sitzung vom 17. Dezember, TOP 19.

1 Gedanke zu “Rheydter Straße: Lückenschluss als Aufwertung für das Viertel

  1. Ich bin Eigentümer des Flurstückes 1531 Augustastrasse 5 das am Nördlichem Ende
    an das Bauvorhaben angrenzt. Persönlich begrüsse ich dieses Projekt auch wenn
    ich GRÖSTESORGE habe das mir Durch die Neubebauung das Sonnenlicht genommen
    wierd. Auch über eine Schriftliche Mitteilung hätte ich mich gefreut.

Schreibe einen Kommentar