CDU-geführte Koalition beschleunigt Breitbandausbau in Neuss

network-cables-499792_1280Die CDU-geführte Koalition bringt zur Sitzung des Stadtrates am 12.12.2014 den Breitbandausbau auf die Tagesordnung.  „Die Verfügbarkeit eines Breitbandanschlusses gehört wie das Strom- und das Trinkwassernetz zur heute notwendigen städtischen Infrastruktur“, erklärt Thomas Kaumanns, Beauftragter für digitale Verwaltung und Infrastruktur der CDU-Fraktion.

„Mit unserem Antrag sollen zunächst klare Zielvorgaben formuliert und die Stadt beauftragt werden, einen ‚Masterplan Breitbandausbau‘ zu erarbeiten, der dann mithilfe einer abteilungsübergreifenden Arbeitsgruppe der Verwaltung und einer angemessenen Bürgerbeteiligung umgesetzt werden soll. Das Ziel des Breitbandausbaues ist eine flächendeckende Verfügbarkeit von breitbandigen Internetanschlüssen mit einer Geschwindigkeit von 50 Mbit/s bis zum Jahr 2018 bzw. 100 Mbit/s bis zum Jahr 2024.“

Der CDU-Bürgermeisterkandidat Thomas Nickel ergänzt: „In einigen Teilen von Uedesheim, Holzheim und Grefrath sind heute nicht einmal Geschwindigkeiten von 6 Mbit/s möglich. Dies ist kein haltbarer Zustand und soll durch unsere Initiative alsbald der Vergangenheit angehören.
Als zuständiger Stadtverordneter für Uedesheim weiß Stefan Crefeld wie sehr die Unterversorgung die Gemüter der Menschen vor Ort bewegt. „Heute gehört die Frage nach der Internetanbindung auch bei der Wohnungssuche zum Standard. Es gibt Familien, die sich deswegen bereits bewusst gegen Uedesheim entschieden haben.“
Die teilweise fehlende Breitbandinfrastruktur hat jedoch nicht nur Auswirkungen auf Privathaushalte. Gerade für Firmen wird die verfügbare Internetgeschwindigkeit immer mehr zu einem relevanten Faktor der Standortwahl. „Um langfristig attraktiv für Unternehmen zu sein und Arbeitsplätze nach Neuss holen zu können, ist der Breitbandausbau eine der wichtigsten Initiativen für eine zukunftsfähige Infrastruktur“, betonte Nickel.

Download: Breitbandausbau in Neuss beschleunigen

2 Gedanken zu “CDU-geführte Koalition beschleunigt Breitbandausbau in Neuss

  1. einen schönen guten Tag,

    Ich wohne in Neuss Uedesheim auf der Franziskusstrasse und kann den Bedarf nur unterstreichen!!
    Bei mir zu Hause sind 2 Mbit /s das höchste der Gefühle und mindestens 1 x pro Woche muß der Router neu gestartet werden.
    Ich könnte locker 2-3 Tage pro Woche von zu Hause arbeiten, wenn denn da eine stabile und schnelle Verbindung möglich wäre.
    Das krasse.. nur 1km weiter, auf der anderen Rheinseite in Himmelgeist kann mann 200 Mbit /sec bestellen !!!
    Kann man da nicht was mit Richtfunk machen…

    Mit freundlichem Grüßen
    Thomas Stiens

  2. Hallo Herr Stiens,
    danke für Ihren Kommentar. Es gibt verschiedene technische Möglichkeiten wie etwa Richtfunk oder auch Bürger-LAN. Die Stadt Neuss lässt sich nun von einem Experten beraten, welcher Weg der beste ist. Entscheidend ist für uns eine nachhaltige Lösung (im Idealfall Glasfasernetz), die für Jahrzehnte den Bedarf abdeckt. Kurzfristige Lösungen sind meistens relativ teuer, verschaffen den Anbietern Gewinne und hemmen aber gleichzeitig Investitionen in nachhaltige Technik.
    Viele Grüße
    Thomas Kaumanns

Schreibe einen Kommentar